Das deutsche Wattenmeer, TACHYS (RapidEye 1), 19. April  2009
Das deutsche Wattenmeer, TACHYS (RapidEye 1), 19. April 2009 (Quelle: Copyright 2009 RapidEye AG)

Zingst und Hiddensee, CHOMA (RapidEye 5),  25. März 2009
Zingst und Hiddensee, CHOMA (RapidEye 5), 25. März 2009 (Quelle: Copyright 2009 RapidEye AG)

RapidEye

Das RapidEye System, bestehend aus 5 Satelliten, einer Kontrollstation sowie dem Bodensegment zur Datenverarbeitung und Archivierung, kann täglich über 4 Mio. km² der Erdoberfläche aufnehmen. Die Kombination von großflächiger Abdeckung, einer hohen Wiederholrate und einer hohen räumlichen Auflösung macht das RapidEye Satellitensystem zu einer multifunktionalen Lösung für diverse Landmanagement- und Monitoringanwendungen. Dadurch werden neue Geoinformationsdienstleistungen möglich, die bisher nicht angeboten werden konnten. Die Möglichkeit, tagesaktuell hochwertige Bilder zu produzieren, wird den Markt für derartige Dienstleistungen erheblich ausweiten und die kommerzielle Nutzung deutlich vorantreiben.

Die Basis dafür liefern die fünf baugleichen, ca. einen Kubikmeter großen Satelliten auf einer gemeinsamen, sonnensynchronen Umlaufbahn, die in gleichen Abständen zueinander die Erde in 630 km Höhe umkreisen. Die Satelliten können – unter Beachtung der Kapazitätsgrenzen – jeden Punkt der Erde einmal am Tag beobachten. Sollten also beispielsweise Wolken die Aufnahme eines benötigten Punktes verhindern, besteht im Gegensatz zu anderen Systemen bereits 24 Stunden später die Möglichkeit zu einer erneuten Aufnahme. Mit einer Aufnahmebreite von knapp 80 km und Aufnahmekapazitäten bis zu 1.500 km pro Orbit wird das System auch in der Lage sein, großflächige Gebiete innerhalb kürzester Zeit zu erfassen. Innerhalb von bestenfalls 20 Minuten bis zu wenigen Tagen können zudem Aufnahmen eines Gebietes aus verschiedenen Sichtwinkeln aufgenommen werden. Aus den daraus resultierenden stereoskopischen Aufnahmen lassen sich zum Beispiel digitale Geländemodelle herstellen.

Das eigene Satellitensystem garantiert die Verfügbarkeit der Daten und bietet auf deren Basis Dienstleistungen für die verschiedensten Branchen weltweit an, wie z.B. Informationsdienste für die Land- und Forstwirtschaft, Erfassung und Analyse von Naturkatastrophen, Beobachtungs- und Analysedienste für Energie- und Infrastruktur-Unternehmen sowie für öffentliche Einrichtungen. Durch den garantierten Zugriff auf die Satellitenbilder können so Dienstleistungen angeboten werden, die z.B. einen Vergleich von Situationen zu verschiedenen Zeitpunkten beinhalten und daher auf regelmäßige oder wiederholte Datenerhebungen angewiesen sind.

[Copyright 2009 RapidEye AG]